In Sachen Lärmschutz und Holzfaserbeton ist der Name Durisol mittlerweile ein Begriff. Unser Unternehmen, das schon seit den 40er Jahren besteht, hat seinen Sitz in Raalte, wo wir mit über vierzig Mitarbeiten an unseren Produkten für das In- und Ausland arbeiten. Zusätzlich zu unserer Niederlassung in Raalte verfügen wir auch über Handelsvertreter in Frankreich und Grossbritannien. Unsere Kunden in Belgien bedienen wir von Frankreich und den Niederlanden aus, die deutschen Kunden von den Niederlanden aus.

Geschichte

1946 wird in Twello in Gelderland die „Mevriet Bouwplatenfabriek“ gegründet. Dort werden unter Unterlizenz von Durisol Schweiz (dem Entwickler von und Patentinhaber für Holzfaserbeton) Dach- und Dämmplatten aus Holzfaserbeton hergestellt. Ungefähr zur selben Zeit beginnt der niederländische Hauptlizenzinhaber von Durisol eine Betonfabrik in Leiderdorp (später Bestandteil von VBB). Schon schnell wird die Zusammenarbeit zwischen Twello und Leiderdorp beschlossen. Die Vertriebsaktivitäten werden daraufhin in der Vertriebsgesellschaft Durisol-Mevriet gebündelt. Beide Unternehmen sind selbstständig und produzieren auf eigene Rechnung und eigenes Risiko.

1965 zieht das Unternehmen aus Twello auf das Gelände in Raalte um, wo es sich heute noch befindet. In Abstimmung mit VBB wird das Programm in Raalte in den 70er Jahren um Fassadenelemente erweitert. 1982 stellt VBB alle Durisol-Aktivitäten ein und macht Durisol Raalte alleine weiter. Ein Jahr später beginnt Durisol Raalte, zusätzlich zu den Dachplatten und Fassadenelementen auch Lärmschutzelemente aus Holzfaserbeton herzustellen. Dieses Produkt wird danach weiterentwickelt und ist inzwischen in verschiedenen Ausführungen und Varianten erhältlich. Heute erzielen wir stolze 90 % unseres Absatzes mit Lärmschutzelementen.